Abstracts

Willkommen zur Abstracteinreichung der Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) 2018. Die Einreichung ist nun offen.

Die Einreichfrist endet am 11. März 2018, 24.00 Uhr.

Alle akzeptierten Abstracts/Workshops werden in gedruckter oder elektronischer Form veröffentlicht. Die Einreichungssprache ist Deutsch. Alle eingereichten Abstracts werden anonym von mindestens zwei Personen des wissenschaftlichen Komitees begutachtet. Auch bei akzeptiertem Abstract werden den Präsentatorinnen und Präsentatoren Tagungsgebühren verrechnet.

Anleitung zur Online Abstract Einreichung

Bitte lesen Sie diese Anleitung genau durch, bevor Sie eine Einreichung durchführen.

Es stehen 4 Formate zur Verfügung:

1. Bericht über Entwicklungsprozesse

Entwicklungsprozesse stützen sich auf Forschungsergebnisse und praktische Erfahrungen, um  Abläufe  (oder Produkte) zu entwickeln, oder existierende Abläufe/Produkte zu verbessern. (Andere Begriffe:  Entwicklungsprojekt, Best-Practice-Beispiele, Case-Reports, frei übersetzt und zusammengefasst aus:  Frascati-Manual, OECD 2015)

Typische Beispiele von Berichten über Entwicklungsprozesse:

  • Die Arbeitsgruppe aus XY berichtet über ihre Erfahrungen bei der  Entwicklung eines Laborverfahren zum Editieren von DNA, für das sie Forschungsergebnisse zur Frage wie Enzyme DNA editieren, nutzten.  
  • Eine Repräsentantin einer überregionalen Körperschaft berichtet über die Entwicklung eines Plans, der Produzenten anleitet beim Pflanzen einer speziellen Kartoffelsorte pro Standort und Witterungsbedingungen optimale Erträge zu erzielen. Dieser Plan wurde anhand von Forschungsergebnissen zu verschiedenen Kartoffelsorten erstellt. 
    (Frascati Manual 2015, Guidelines for Collecting and reporting data on research and experimental development  © oeCd 2015)
     
    • Maximale Wortanzahl: 250 (min. 100)
    • Topics laut Übersicht (siehe unten)
    • 3 Institutionen pro AutorIn sind erlaubt.
    • Tabellen/Grafiken sind nicht erlaubt.
    • Titel (max 250 Zeichen): Bitte wählen Sie einen Titel, der den Inhalt eindeutig beschreibt. Zur transparenten Darstellung bitten wir Sie, dem Abstract-Titel die Beschreibung ENTWICKLUNG: [Dann der Titel] voranzustellen.
    • Gliederung:
      - Problemstellung/Ziele 
      - Projektbeschreibung
      - Ergebnisse
      - Diskussion/Schlussfolgerungen
      - Literatur (max. 2-3 Zitate)
    • Keywords: Bitte wählen Sie nach der Reihe zu jeder der Oberkategorien 1 - 5 eine entsprechende Sub-Kategorie. Bei mangelnder Auswahl wählen Sie bitte "Nicht zutreffend". Alle 5 Keywordfelder sind Pflichtfelder.

2. Bericht über Forschungsergebnisse

Forschung wird durchgeführt, um neues Wissen über die Mechanismen, die beobachtbaren Phänomenen zugrunde liegen, zu gewinnen. Dabei kann eine spezifische Anwendung des neuen Wissens mehr oder weniger direkt ins Auge gefasst werden. (Andere Begriffe: Grundlagenforschung/Angewandte Forschung/methodisch fundierte Übersichtsarbeiten, frei übersetzt und zusammengefasst aus: Frascati-Manual, OECD 2015)

Typische Beispiele von Berichten über Forschungsergebnisse:

  • Eine Arbeitsgruppe berichtet über ihre Ergebnisse zur Frage inwieweit die genetische Ausstattung einer Pflanze ihre Krankheits- oder Schädlingsresistenz beeinflusst. 
  • Zur Frage, wie man die die Resistenz von Kulturpflanzen gegen Kartoffelfäule erhöht, stellt eine Arbeitsgruppe Ergebnisse ihrer Untersuchung zum Genom wilder Kartoffeln vor, da die Kenntnis relevanter Genen für Resistenz in wilden Kartoffeln helfen könnte die Resistenzen von Kulturpflanzen zu erhöhen.
    (Frascati Manual 2015, Guidelines for Collecting and reporting data on research and experimental development  © oeCd 2015)
     
    • Maximale Wortanzahl: 250 (min. 100)
    • Topics laut Übersicht (siehe unten)
    • 3 Institutionen pro AutorIn sind erlaubt.
    • Tabellen/Grafiken sind nicht erlaubt.
    • Titel (max 250 Zeichen): Bitte wählen Sie einen Titel, der den Inhalt eindeutig beschreibt. Zur transparenten Darstellung bitten wir Sie, dem Abstract-Titel die Beschreibung ENTWICKLUNG: [Dann der Titel] voranzustellen.
    • Gliederung:
      - Problemstellung/Ziele
      - Methoden
      - Ergebnisse
      - Diskussion/Schlussfolgerungen
      - Literatur (max. 2-3 Zitate)
    • Keywords: Bitte wählen Sie nach der Reihe zu jeder der Oberkategorien 1 - 5 eine entsprechende Sub-Kategorie. Bei mangelnder Auswahl wählen Sie bitte "Nicht zutreffend". Alle 5 Keywordfelder sind Pflichtfelder.

3. Mini-Workshop

Mini-Workshops, (Dauer: 1 Stunde, als Parallelprogramm zu Poster und Referaten) dienen dem aktiven Austausch zu einem von den WorkshopautorInnen vorgeschlagenen Thema. TeilnehmerInnen für MiniWorkshops reservieren sich im Rahmen der Kongressanmeldung gegen eine geringe/symbolische Gebühr einen Workshopplatz. Restplätze werden vor Ort im Tagungsbüro vergeben.

  • Dauer: 1 Stunde
  • Maximale Wortanzahl: 250 (min. 100)
  • Topics laut Übersicht (siehe unten)
  • 3 Institutionen pro AutorIn sind erlaubt.
  • Tabellen/Grafiken sind nicht erlaubt.
  • Titel (max 250 Zeichen): Bitte wählen Sie einen Titel, der den Inhalt eindeutig beschreibt. Zur transparenten Darstellung bitten wir Sie, dem Abstract-Titel die Beschreibung ENTWICKLUNG: [Dann der Titel] voranzustellen.
  • Gliederung:
    - Problemstellung/Lernziele/Motivation der WS-AutorInnen 
    - Ablauf Workshop
    - Zielgruppe
    - Vorbereitung/Mitzubringen
    - Literatur (max. 2-3 Zitate)
  • Keywords: Bitte wählen Sie nach der Reihe zu jeder der Oberkategorien 1 - 5 eine entsprechende Sub-Kategorie. Bei mangelnder Auswahl wählen Sie bitte "Nicht zutreffend". Alle 5 Keywordfelder sind Pflichtfelder.

4. Workshop

Workshops (Dauer 3 oder 6 Stunden, als Parallelprogramm zu Ausschusssitzungen) dienen dem aktiven Austausch zu einem von den WorkshopautorInnen vorgeschlagenen Thema.  TeilnehmerInnen reservieren sich im Rahmen der Kongressanmeldung gegen eine Gebühr einen Workshopplatz. Restplätze werden vor Ort im Tagungsbüro vergeben.

  • Dauer: 3 oder 6 Stunden (in der Einreichung auszuwählen)
  • Maximale Wortanzahl: 250 (min. 100)
  • Topics laut Menü (siehe unten)
  • 3 Institutionen pro AutorIn sind erlaubt. 
  • Tabellen/Grafiken sind nicht erlaubt.
  • Titel (max 250 Zeichen): Bitte wählen Sie einen Titel, der den Inhalt eindeutig beschreibt. Zur transparenten Darstellung bitten wir Sie, dem Abstract-Titel die Beschreibung ENTWICKLUNG: [Dann der Titel] voranzustellen.
  • Gliederung:
    - Problemstellung/Lernziele/Motivation der WS-AutorInnen 
    - Ablauf Workshop
    - Zielgruppe
    - Vorbereitung/Mitzubringen
    - Literatur (max. 2-3 Zitate)
  • Keywords: Bitte wählen Sie nach der Reihe zu jeder der Oberkategorien 1 - 5 eine entsprechende Sub-Kategorie. Bei mangelnder Auswahl wählen Sie bitte "Nicht zutreffend". Alle 5 Keywordfelder sind Pflichtfelder

Bevor Sie beginnen...

  1. Schreiben Sie Ihr Abstract in einem üblichen Textverarbeitungsprogramm (z.B. MS Word). Bitte speichern Sie eine Kopie des Abstracts in dem nur der Text (kein Titel und keine AutorInnen) aufscheint. Diese Datei können Sie dann für den "file upload" (einfachste Form der Einreichung) verwenden. Die Upload-Funktion erkennt und unterstützt Sonderzeichen.
  2. Bis zum Ende der Einreichfrist können Sie jederzeit jede Ihrer Eingaben korrigieren.

 

Topics anwendbar bei den Formaten 1, 2 und 3

01. Akkreditierung & Zertifizierung 
02. Auswahlverfahren
03. Curriculumentwicklung (Weiterentwicklung der Studiengänge Medizin/Gesundheitsfachberufe)
04. Interprofessionelle Ausbildung 
05. Personal und Organisationsentwicklung 
06. Karriere, Diversity, Gender, Interkulturalität 
07. (Lehr-)evaluation 
08. Studierende als Lehrende
09. Junge Lehrende 
10. Fehlermanagement und PatientInnensicherheit 
11. Interkulturelle Kompetenz und ‚Global Health‘
12. Kommunikative und Soziale Kompetenz 
13. Praktische Fertigkeiten 
14. Neue Medien/alternative Lehrformen (z.B. E-learning) 
15. Simulation & SimulationspatientInnen
16. Prüfungen (formatives, summatives Assessment) 
17. Ausbildungsforschung/Lernforschung

Annahme und Verständigung 
Alle eingereichten Abstracts werden von Mitgliedern des Wissenschaftlichen Komitees wie auch von außenstehenden fachkompetenten unabhängigen Reviewern begutachtet. AutorInnen werden zeitgerecht über Annahme und Vortragsform per E-Mail informiert.

Einreichfrist: 11. März 2018, 24.00 Uhr MEZ.

Support
Bei Fragen oder Problemen während der Einreichung senden Sie bitte ein E-mail an Manfred Vodrazka: mv@medacad.org

ZUR EINREICHUNG...