Ausschuss "Integrative Medizin und Perspektivenpluralismus"

Die Ausschusstreffen finden regelmäßig im Rahmen der GMA Jahrestagungen statt, um von aktuellen Entwicklungen in der Lehre zur Integrativen Medizin an den einzelnen universitären Standorten zu berichten und sich über nationale und internationale Entwicklungen auszutauschen. Darüber hinaus verabreden wir flexibel weitere Treffen und bilden bei anstehenden Projekten Arbeitsgruppen, um kontinuierlich an den jeweils aktuellen Themen arbeiten zu können.

Langfristiges Ziel des Ausschusses ist, durch eine bessere Vernetzung und inhaltliche Auseinandersetzung mit der Thematik, die Etablierung und Weiterentwicklung der Integrativen Medizin im Studium der Humanmedizin und der Gesundheitsberufe zu fördern, um Studierende besser auf zukünftige Herausforderungen einer komplexen und vielschichtigen Versorgungsrealität vorbereiten zu können. Die praxisnahe Qualifikation für team-basierte, patienten-zentrierte und evidenz-informierte Versorgungskonzepte steht hierbei im Fokus.

Wir freuen uns über alle Kolleginnen und Kollegen, die Interesse haben, an standortübergreifenden Fragestellungen zur Lehre in der Integrativen Medizin (IM), den Naturheilverfahren (NHV) und der Komplementärmedizin (KM) zu arbeiten und gemeinsame Vorgehensweisen und Möglichkeiten zu entwickeln. Dabei denken wir auch an konkrete Lehreinheiten, die über das Medizinstudium hinaus alle Professionen, die an der Gesundheitsversorgung beteiligt sind, mit integrativmedizinischen Versorgungskonzepten vertraut machen sollen. Es findet eine kritische Auseinandersetzung mit den vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten und den Herausforderungen für eine qualitätsgesicherte Umsetzung in der Lehre statt.

In der Vergangenheit wurde unter anderem an der Entwicklung des NKLM mitgearbeitet, eine Stellungnahme zum Masterplan 2020 verfasst und ein integrativmedizinischer Falltag entwickelt. Zur Zeit arbeiten wir an einem Positionspapier, in dem wir uns u.a. über die Entwicklung von Qualitätsstandards, Prüfformate, Best Practise Beispiele und Kompetenzentwicklung in der Lehre im Bereich IM, NHV und KM verständigen wollen. Damit wollen wir zu einer konstruktiven Auseinandersetzung mit den Themen beitragen.

Veröffentlichungen

Der GMA-Ausschuss Integrative Medizin und Perspektivenpluralismus hat an dem Positionspapier des GMA-Beirates zur Thematik "Masterplan 2020" mitgearbeitet.