zum Programm

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

der wissenschaftlicheBeirat der GMA 2018 freut sich, Ihnen das Programm der Tagung zum Thema - „Forschungsgeleitet Lehren-Forschend Lernen“ -  präsentieren zu dürfen.

Moderne Studiengänge im Bereich Medizin und Gesundheit zielen darauf ab AbsolventInnen bestmöglich auf die Beschäftigung im gewählten Bereich vorzubereiten.  Unter den vielen genannten Kompetenzen, welche von AbsolventInnen der Studiengänge im Gesundheitsbereich heute erwartet werden, findet sich auch medizinisch-wissenschaftliche Kompetenz. Sowohl praktisch-tätige AbsolventInnen als auch unmittelbar in der Forschung tätige AbsolventInnen, benötigen die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichem Denken und Handeln. In beiden Berufsfeldern muss damit gerechnet werden sich typischerweise in Situationen zu bewegen die reich an Ungewissheit und Normkonflikten sind, gleichzeitig werden sich jedoch auch jeweils konkurrierende Lösungen abzeichnen. Solche Situationen sicher zu meistern erfordert eine wissenschaftlich basierte Urteilsfähigkeit. Diese herauszufordern und zu formen ist daher eine zentrale Aufgabe der medizinischen Aus- und Weiterbildung.

Mehrere Keynoteveranstaltungen geben die Möglichkeit sich dem Tagungsthema aus drei Perspektiven zu nähern. Perspektive I führt in die Grundlagen und Begriffsdefinitionen zum Thema Forschungsgeleitet Lehren/Forschend Lernen ein. Perspektive II exploriert am Beispiel Selbstbeurteilung wie Erkenntnisse der Grundlagenforschung zum Thema Lernen die Gestaltung von Lehre verbessern können. Perspektive III lädt ein darüber nachzudenken, wie Forschungsgeleitet Lehren/Forschend Lernen in der Ausbildung der ÄrztInnen und Ärzte von morgen realisiert werden kann.

Wie bereits auf der GMA 2016 in Bern erprobt, werden während der Lectures Fragen des Publikums gesammelt, die von den SprecherInnen ca. eine Stunde später beantwortet und diskutiert werden. Zusätzlich geben mehrere Mini-Workshops und eine Podiumsdiskussion die Gelegenheit sich weiter in die Themen der einzelnen Perspektiven zu vertiefen.

Darüber hinaus gibt es viel Gelegenheit sich dem breiten Spektrum der Medizinischen Aus- und Weiterbildung  zu widmen. Der wissenschaftliche Beirat freut sich darauf, basierend auf Ihren Einreichungen, ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Posterpräsentationen, Workshops und Ausschusssitzungen zusammenzustellen.

Bis bald in Wien!

Assoc. Prof. Mag. Dr. Michaela Wagner-Menghin
Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats